parallax background

Blickartikel 2019

Ansichten der 1%er – Onepercenter und was das mit mir zu tun hat.
23. November 2019
 

Gross titelte der Blick diesen Sommer, «Pillen-Entzug ist schlimmer als Alkohol» Marco Hanhart (44) erlebte den Horror mit dem Beruhigungsmittel Benzodiazepin

K urz gesagt, da stimmt überhaupt nichts an der Geschichte und natürlich wurden Fotos genommen die ich ausdrücklich untersagte und auf denen ich extrem "alt" rüberkomme. Ich hege den Verdacht, dass da mit Photoshop nachgeholfen wurde. Tatsache ist, dass ich diesen Sommer eine Alkoholentwöhnung in der Forelklinik absolvierte, da ich es mächtig übertrieben habe. Ich hatte aber noch nie ein Problem mit Benzos und auch keinen Entzug gemacht

Aus einem Nebensatz wurde die ganze Geschichte konstruiert

Nach einer Anfrage von Blick und kurzer Überlegung war ich bereit, dieses Interview zu geben. Ich finde es ein wichtiges Thema und man kommt viel zu einfach an den Müll ran, ob nun Alk oder Medis und es gibt gute Gründe warum eine Sucht Heute als Krankheit angesehen wird. Es sollte Helfen die Gesellschaft aufzuklären

Die Befragung dauerte etwas über eine Stunde und ich hab zusammen mit der Klinikleitung ausführlich Auskunft gegeben. Ein Teil der Geschichte sollte ja auch noch über die Klinik handeln laut Absprache. Wärend des Interview äusserte ich genau meine Sorge, weil jeder Arzt einfach Benzos verschreiben kann und ich diese auch verschrieben hätte, möglich sogar auf dem Jahresrezept aber sehr sehr selten nehme wegen der hohen Suchtgefahr. Aus diesem einen Satz wurde die ganze verflixte Seite aufgezogen und ich als Benzoabhäniger präsentiert.

Danke lieber Blick!

parallax background

Wenigstens hat die ganze Storry ihren Sinn erfüllt, auch wenn praktisch jedes Wort erfunden ist. Ich jedenfalls lese jetzt unsere Boulevardpresse mit anderen Augen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.